Ich bin freie Journalistin in Berlin. Ich schreibe über Themen aus Politik, Wirtschaft, Medien und Digitalisierung. Journalismus, so wie ich ihn verstehe, soll die Mächtigen kontrollieren, nicht porträtieren.

In meiner Arbeit treibt mich auch die Frage um, welche Zukunft unsere Branche hat. Ich schreibe Kolumnen zum Journalismus oder moderiere Panels zu Medien- und Netzpolitik. Eine Auswahl meiner Arbeiten finden Sie unter Portfolio. Nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf!

 


28.05.2018

Otto-von-Habsburg-Preis für „Lieblingsfach: Deutsch“

 Für meine in der Berliner Zeitung erschienene Reportage „Lieblingsfach: Deutsch“ über ein aus Deutschland abgeschobenes Ashkali-Mädchen habe ich den Otto-von-Habsburg-Preis gewonnen. Vergeben wird die Auszeichnung jährlich von der Europäischen Vereinigung von Tageszeitungen in Minderheiten- und Regionalsprachen (Midas).

Foto Otto-von-Habsburg-Preis 2018: Hatto Schmidt
Foto Brandenburger Tor: Shayne House / Unsplash.com / Creative Commons
Foto von mir: Juliane Werner